Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI)
Funkbetriebszeugnis für Sportboote auf Binnenschifffahrtsstraßen . Infos zum Funkzeugnis, Lernmaterialien und Funkkurse
Mit Unterstützung von:
Well-Sailing Segelschule Hamburg
Start News & Termine Häfen Reviere Chartern Wohnen Strände Wetter Für Skipper
& Mannschaft
Boote & Zubehör Adressen Institutionen Sportbootschulen Sportbootscheine Bücher Software

 

Funkbetriebszeugnis Binnenschifffahrtsfunk (UBI)

UBI ist das UKW Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk. Dieses Zeugnis befähigt zum Bedienen einer UKW Binnenfunkanlage auf allen Binnengewässern. Ist ein Sportboot, welches sich auf Binnenschifffahrtstraßen bewegt, mit einer betriebsfähigen UKW-Sprechfunkanlage ausgerüstet, muss der Schiffsführer im Besitz eines Funkbetriebszeugnisses für den Binnenschifffahrtsfunk sein.

Die Prüfung zum Sprechfunkzeugnis für die Binnenschifffahrt

Der theoretische Teil der UBI Prüfung umfasst 130 Fragen die auf 12 Bögen verteilt sind. Beantwortet werden müssen 34 Fragen in 60 Minuten.  Wurden mindestens 42 Punkte erreicht hat man die Prüfung bestanden.  Alles unter 42 Punkten ist nicht bestanden.  Eine mündliche Prüfung ist nicht möglich.  Außerdem wird noch eine Not-, Dringlichkeits- oder Sicherheitsmeldung in Deutsch aufgenommen und dann mit Hilfe der Buchstabiertafel abgegeben.

In der Praktischen Prüfung  wird die Verkehrsabwicklung mit einer UKW Binnenschiffsanlage abgefragt.  Die Prüfung findet in deutscher Sprache statt.  Geprüft werden  die Grundfunktionen wie Kanalwahl, Sendeleistung und Sqelch, die Abwicklung des Binnenschifffahrtsfunks wie Not-, Dringlichkeits-, Sicherheit- und Routineverkehr.

UBI Funkzeugnis als Zusatzprüfung

Wurde vorher das Allgemeine Funkbetriebszeugnis LRC oder das UKW Funkbetriebszeugnis SRC erworben, wird die UBI Prüfung durch eine Zusatzprüfung abgelegt. Bei der Zusatzprüfung enthält der Fragenkatalog nur 84 Fragen. Beantwortet werden 16 Fragen in einem Fragebogen. Maximal sind 25 Punkte erreichbar. Bei weniger als 20 Punkten gilt die Prüfung als nicht bestanden.  Eine mündliche Prüfung ist auch hier nicht vorgesehen.

In der praktischen Zusatzprüfung werden nur noch die Verkehrsabwicklungen in Deutsch geprüft. Wie Not-, Dringlichkeits-, Sicherheit- und Routineverkehr im Binnenschifffahrtsfunk und der Anruf an eine bzw. alle Funkstellen und die Beantwortung eines Anrufes .

Voraussetzungen und benötigte Unterlagen für die UBI Prüfung

  • Mindestalter 15 Jahre 9 Monate
  • 1 Passbild
  • Kopie des  Personalausweises
  • Kopie eines vorhandenen Sprechfunkgzeugnisses SRC oder LRC (Wenn vorher erworben)

 

ostsee-marinas.de

Empfehlungen

folgt in Kürze


Wichtiges
Impressum
Kontakt
Datenschutz

Chartern
Segelyacht chartern Ostsee
Motoryacht chartern
Motorboote mieten
Hausboote chartern
Boote & Zubehör
Bootsversicherungen
Yachthandel
Zubehör für Boote
Urlaubsideen
Ostsee Kreuzfahrt
Wellnessurlaub
Ostsee Golfsport
Ostsee Inseln
Fehmarn
Usedom
Rügen
Neue Häfen
Baltic Bay Laboe
Marina Boltenhagen
Marina Lauterbach

© 2004 - 2019 Ostsee-Marinas.de - Alles für Skipper, Seemannschaft und Wassersportler