Positionslicht
Erklärung des Begriffes Positionslicht im Lexikon & Glossar von ostsee-marinas.de
Start News & Termine Häfen Reviere Chartern Wohnen Strände Wetter Für Skipper
& Mannschaft
Boote & Zubehör Adressen Institutionen Sportbootschulen Sportbootscheine Bücher Software

 

 

Positionslicht

Fachbegriff " Positionslicht " aus dem Bereich Wassersport & Seefahrt erklärtAus dem Lexikon & Glossar von ostsee-marinas.de

Positionslichter zeigen anderen Verkehrsteilnehmern die Positionen an, in der sich das Schiff befindet. Einzuschalten sind Postionslichter bei schlechter Sicht, und von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang. Positionslichter sollten immer Einsatzbereit mitgeführt werden, da man immer vom schlechten Wetter überrascht werden kann.

Zur Grundausstattung eines Bootes über 7 Meter Länge gehören 3 Grundlichter. Backboard und Steuerbord Licht sowie ein weißes Hecklicht. Diese Lichter müssen in einem bestimmten Winkel am Schiff angebracht werden. So müssen Backboard und Steuerboard Licht im Winkel von jeweils 112,5 Grad und das Hecklicht im Winkel von 135 Grad am Boot befestigt werden. Maschinenfahrzeuge müssen zuzsätzlich noch ein weißes Topplicht in der Mitte des Bootes führen.

 

 

 

 

Weitere Begriffe mit P:

 

ostsee-marinas.de

Mitmachen

Fehlt hier ein wichtiger Begriff oder eine Abkürzung?
Teilen Sie uns den Begriff mit, über den Sie etwas erfahren möchten und wir werden die passende Erklärung dazu finden!


Wichtiges
Impressum
Datenschutzhinweise

Bootsführerscheine
Bootsführerschein
Sportschifferschein
Segelschein

Bücher & Software
Bücher für Skipper
Software für Skipper

Boote
folgt

Bootstest / Yachttest
folgt

Neue Hafentests
folgt

© 2004 - 2021 Ostsee-Marinas.de - Positionslicht Im Lexikon für Seemännische Fachbegriffe