Segelyacht
Erklärung des Begriffes Segelyacht im Lexikon & Glossar von ostsee-marinas.de
Start News & Termine Häfen Reviere Chartern Wohnen Strände Wetter Für Skipper
& Mannschaft
Boote & Zubehör Adressen Institutionen Sportbootschulen Sportbootscheine Bücher Software

 

 

Segelyacht

Fachbegriff " Segelyacht " aus dem Bereich Wassersport & Seefahrt erklärtAus dem Lexikon & Glossar von ostsee-marinas.de

Eine Segelyacht wird meist zu Sport und Freizeitaktivitäten genutzt. Ob sich ein Sportboot Segelyacht nennen darf, entscheiden verschiedene Kriterien. So muss die Segelyacht zum Beispiel eine Kajüte haben, mit einem festen Kiel ausgestattet sein und die Gewichtssabilität muss gegeben sein. Das heisst die Yacht sollte so gebaut sein, dass sie sich aus jeder Lage wieder aufrichten kann. Von einer Yacht spricht man in der Regel ab einer Rumpflänge von 8 Meter.

Bei einer Segelyacht werden zwei Arten von Kielen unterschieden. Ein Lenkkiel und einem Flossenkiel. Weitere unterschiede sind ein oder Zweimastige Segelyachten. Größere Yachten haben auch mehr als 2 Masten. Das sind dann in der Regel aber keine Sportboote mehr.

Tipp: Segelyacht an der Ostsee chartern

 

Weitere Begriffe mit S:

 

ostsee-marinas.de

Mitmachen

Fehlt hier ein wichtiger Begriff oder eine Abkürzung?
Teilen Sie uns den Begriff mit, über den Sie etwas erfahren möchten und wir werden die passende Erklärung dazu finden!


Wichtiges
Impressum
Datenschutzhinweise

Bootsführerscheine
Bootsführerschein
Sportschifferschein
Segelschein

Bücher & Software
Bücher für Skipper
Software für Skipper

Boote
folgt

Bootstest / Yachttest
folgt

Neue Hafentests
folgt

© 2004 - 2021 Ostsee-Marinas.de - Segelyacht Im Lexikon für Seemännische Fachbegriffe